406

Die Zahl

Merken
Drucken
Teilen

Campingplätze hat die Schweiz. Sie verbuchten im letzten Jahr 2786208 Nächtigungen. Das entspricht einem Zuwachs von knapp fünf Prozent gegenüber dem Jahr 2015. Damit konnten die Nächtigungszahlen auf Campingplätzen in der Schweiz erstmals seit 2009 wieder zulegen. Das hat eine Auswertung des österreichischen Reiseportals camping.info, das mit 39 Millionen Seitenaufrufen und 23000 eingetragenen Campingplätzen zu den führenden europäischen Informationsquellen für Campingferien gehört, ergeben. Camping ist für die Tourismusbranche in der Schweiz ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, denn rund 5,5 Prozent der Gesamtnächtigungen des Jahres 2016 gehen auf das Konto der Schweizer Campingplätze. Der durchschnittliche Campinggast verweilt 2,9 Tage und bleibt damit etwas länger als andere Gäste (2,3 Tage).

Auf Rang 8 der Schweizer Campingliste landet die Ostschweiz. Hier wurden 166093 Nächtigungen verbucht, was einem Zuwachs von 3,87 Prozent entspricht und einem Plus seit 2011 von rund 14 Prozent. (bor)