4

Die Zahl

Merken
Drucken
Teilen

neue Technologiezentren will der indische IT-Konzern Infosys in den USA eröffnen. Dabei sollen in den kommenden zwei Jahren in Amerika 10000 neue Stellen geschaffen werden. Die Ankündigung von Infosys’ Job­offensive kommt kurz nachdem US-Präsident Donald Trump eine Verschärfung der Visaregeln für ausländische Fachkräfte in die Wege geleitet hatte. Laut den Angaben will Infosys das erste der vier neuen Technologiezentren in Indiana eröffnen, dem Heimatstaat von US-Vizepräsident Mike Pence. Angeheuert würden erfahrene IT-Experten und Absolventen grosser Universitäten und lokaler Schulen. Infosys beschäftigt weltweit 200000 Angestellte. 60 Prozent seines Umsatzes macht der Konzern mit Kunden aus Nordamerika. (dpa)