4

Die Zahl

Merken
Drucken
Teilen

Konzernchefinnen und 2 Verwaltungsratspräsidentinnen finden sich in den 100 grössten Unternehmen in der Schweiz. Operativ an der Spitze stehen Susanne Ruoff (Post), Jasmin Staiblin (Alpiq), Susanne Thoma (BKW) und Philomena Colatrella (CSS). Als Präsidentinnen amten Monika Ribar (SBB) und Nayla Hayek (Swatch Group). Trotz dieser extrem tiefen Zahlen zeigt sich der jüngste «Schilling-Report» des Führungskräftevermittlers Guido Schilling relativ zuversichtlich, was die weitere Entwicklung anbetrifft. Denn insgesamt in den Geschäftsleitungen liegt der Frauenanteil bei 9 Prozent, im oberen Management bei 14 Prozent und im mittleren Management bei 21 Prozent. Dieser Anteil ist vor allem letztes Jahr markant gestiegen. «Diese Frauen bilden die Pipeline für zukünftige Spitzenpositionen», heisst es im Report. In den Verwaltungsräten ist der Frauenanteil gegenüber Vorjahr von 16 auf 17 Prozent gestiegen. (sda)