2,8

Prozent mehr Salär als im Vorjahr erhalten die Kader der drei oberen Führungsebenen 2001 in Schweizer Unternehmen im Durchschnitt. Das hat die Beratungsfirma Kienbaum in einer Analyse von 11 261 Positionen aus 371 Firmen errechnet.

Merken
Drucken
Teilen

Prozent mehr Salär als im Vorjahr erhalten die Kader der drei oberen Führungsebenen 2001 in Schweizer Unternehmen im Durchschnitt. Das hat die Beratungsfirma Kienbaum in einer Analyse von 11 261 Positionen aus 371 Firmen errechnet. «Ganz wesentlichen Einfluss» auf das Salär hat die hierarchische Einstufung (siehe Grafik mit Durchschnittswerten). Die Spanne der Entlöhnung reicht von 60 000 Franken auf der untersten Führungsebene bis zu 1,6 Millionen in der Geschäftsführung. Einen Bonus erhalten vier Fünftel aller Kader. Frauen sind im Kader nach wie vor eine Minderheit, und ihr Durchschnittslohn über alle drei Hierarchiestufen beträgt 153 000 Franken – gegenüber 198 000 Franken für männliche Führungskräfte. (T. G.)