2

elektrische Shuttles ohne Chauffeur will die Postauto Schweiz AG schon bald in der Altstadt von Sitten einsetzen. Mit dem Pilotversuch soll der Nutzen dieser Fahrzeuge im öffentlichen Raum getestet werden.

Merken
Drucken
Teilen
wi - Zahl (Bild: Rudi Sina, P55)

wi - Zahl (Bild: Rudi Sina, P55)

elektrische Shuttles ohne Chauffeur will die Postauto Schweiz AG schon bald in der Altstadt von Sitten einsetzen. Mit dem Pilotversuch soll der Nutzen dieser Fahrzeuge im öffentlichen Raum getestet werden.

Die Shuttles haben laut dem Unternehmen weder Lenkrad noch Brems- und Gaspedal. Auf den Fahrten werde stets eine instruierte Person dabei sein, die im Notfall eingreifen könne. Dafür verfügen die Fahrzeuge, deren Höchstgeschwindigkeit 20 km/h beträgt, über einen Notfallknopf, mit dem sofort gestoppt werden kann. Ab Dezember sollen die beiden Shuttles zunächst auf einem abgesperrten Privatareal getestet werden. Sind die Testfahrten erfolgreich absolviert und die notwendigen Sonderbewilligungen eingeholt, können Fahrgäste befördert werden. Das soll frühestens kommenden Frühling der Fall sein. Die Postauto Schweiz AG entschied sich für Sitten, weil sie dort zusammen mit der ETH Lausanne, der Fachhochschule HES-SO Valais-Wallis, der Stadt Sitten und dem Kanton ein Mobilitätslabor betreibt. (sda)