2

Die Zahl

Drucken
Teilen

Millionen Autos fahren weltweit elektrisch. In der Elektromobilität klaffen Wunsch und Wirklichkeit immer noch weit auseinander. 2016 verdoppelte sich zwar die Zahl der elektrisch betriebenen Fahrzeuge weltweit und erreichte damit ein Rekordniveau, wie die Internationale Energie-Agentur (IEA) gestern mitteilte. Doch sei man mit einem Anteil von 0,2 Prozent am gesamten Autobestand noch weit davon entfernt, durch den Einsatz von Elektrofahrzeugen die Klimaerwärmung einzu-dämmen.

«Um die Erwärmung auf weniger als zwei Grad Celsius bis Ende des Jahrhunderts zu erreichen, müsste die Zahl der Elek­troautos bis 2040 auf 600 Millionen steigen», erklärte die IEA. Die Experten sehen aber «gute Chancen», die Zahl der E-Autos bis 2020 auf 9 bis 20 Millionen zu erhöhen und bis 2025 auf 40 bis 70 Millionen. Hemmschuh der Entwicklung sind aber immer noch die hohen Kosten im Vergleich zu Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren. (rtr)