14,6

Prozent Holz werden in den Tragkonstruktionen aller Gebäudekategorien in der Schweiz verbaut.

Drucken
Teilen
separated two building stages illustration (Bild: (61520646))

separated two building stages illustration (Bild: (61520646))

Prozent Holz werden in den Tragkonstruktionen aller Gebäudekategorien in der Schweiz verbaut. Als Gründe nennt die Branchenorganisation Holzbau Schweiz unter anderem die Nachfrage nach nachhaltigen Bausystemen, Innovationen im Brand- und Schallschutz, industrielle Fertigungstechnologien und einen hohen Ausbildungsstand der Holzbaufachkräfte. So sei die Branche in neue Zielmärkte vorgedrungen. «Die Akzeptanz der Holzbauweise ist in den letzten Jahren stark gestiegen. Dies ist nicht nur den Innovationen zu verdanken. Die positive Marktentwicklung ist auch ein Ergebnis der qualitativ hochwertigen Arbeit der Schweizer Holzbauunternehmungen und ihrer Mitarbeitenden», sagt Hans Rupli, Zentralpräsident Holzbau Schweiz. Bei einer aktuellen Umfrage in der Branche haben fast 70 Prozent der befragten Unternehmer angegeben, sehr zufrieden mit ihren Entwicklungsmöglichkeiten beziehungsweise Erfolgsaussichten zu sein. (bor)