10

typische landwirtschaftliche Betriebe sind im Rahmen des Projektes «Klimawandel am Bodensee» in einer Studie untersucht worden. Es wurden Energie- und Treibhausgasbilanzen erstellt.

Drucken
Teilen
Gülle ausbringen (Bild: Netzer Johannes (14305433))

Gülle ausbringen (Bild: Netzer Johannes (14305433))

typische landwirtschaftliche Betriebe sind im Rahmen des Projektes «Klimawandel am Bodensee» in einer Studie untersucht worden. Es wurden Energie- und Treibhausgasbilanzen erstellt. Durch die gemeinsame Entwicklung eines betrieblichen Massnahmenplans wurden die Potenziale zur Verbesserung des Klimaschutzes einerseits und zur Reduktion der Energieverbrauche und Klimagase andererseits festgehalten. In einem weiteren Schritt sind mögliche Produktionseinschränkungen durch den Klimawandel untersucht sowie mögliche Strategien in der Produktionsanpassung mit Experten entwickelt worden. Damit können konkrete und zum Teil erhebliche finanzielle Einsparungen, aber auch betriebliche Investitionen verbunden sein, heisst es in einem Communiqué der Internationalen Bodensee-Konferenz (IBK). Durch einen aktiven Klimaschutz könne sich ein Landwirt mittel- bis langfristig einen Wettbewerbsvorteil verschaffen, so das Fazit. (bor)