10

Die Zahl

Merken
Drucken
Teilen

Prozent Umsatzwachstum auf 960 Millionen Franken hat Lidl Schweiz letztes Jahr verzeichnet. Damit ist der Discounter im Schweizer Detailhandel am stärksten aller Wettbewerber gewachsen, wie das Marktforschungsinstitut GfK mitteilte. Auch die anderen beiden Discounter legten zu, Denner um 1,9 Prozent auf 3,2 Milliarden Franken, Aldi Suisse um 3 Prozent auf 1,9 Milliarden. Die Umsätze der Marktführer Migros und Coop gaben um 0,2 respektive 0,3 Prozent nach. Insgesamt schrumpfte der Schweizer Detailhandel um 1,5 Prozent auf 92,5 Milliarden Franken, der tiefste Wert seit 2007. Das Lädelisterben sei mittlerweile auch in Teilen des Non-Food-Sektors angekommen. Rückläufig sind auch die Verkäufe der Warenhäuser. Seit 2010 sind laut GfK 5000 stationäre Läden verschwunden und 10000 Onlineshops entstanden. (sda)