Video

Sintflutartiger Regen löst im Tessin Erdrutsche aus

In der Magadinoebene im Tessin fiel am Samstagmittag innert einer Stunde knapp ein halber Meter Regen. Für das Nordtessin sowie Teile von Graubünden und Uri galt am Samstag die Hochwasser-Warnstufe 5.

Drucken
Teilen

(sda) Erstmals seit 14 Jahren haben die Wetterdienste am Samstag die höchste Unwetterwarnung ausgerufen. Die Hochwasser-Warnstufe 5 galt im Norden des Tessins und in den angrenzenden Gebieten Graubündens sowie im Kanton Uri.

Besonders hart wurde am Samstagmittag die Magadinoebene getroffen. Dort fielen innert einer Stunde 47 Millimeter Regen. Die Regenmengen in der Magadinoebene erreichten 125 Prozent des üblichen Monatsniederschlages im August.