Verkehrssicherheit

Reflektierende Folien neu auch an Fahrzeugen des Strassenunterhalts

Die Fahrzeuge der Strassenunterhaltsdienste dürfen ab 1. Mai mit fluoreszierenden oder reflektierenden Folien beklebt werden. Bisher sind solche Markierungen nur an Fahrzeugen der Blaulichtorganisationen (Polizei, Feuerwehr, Sanität, Zoll) zulässig.

Drucken
Teilen
Reflektierenden Folien waren bisher nur auf Polizeiautos, Sanität- oder Feuerwehrfahrzeugen erlaubt. (Symbolbild)

Reflektierenden Folien waren bisher nur auf Polizeiautos, Sanität- oder Feuerwehrfahrzeugen erlaubt. (Symbolbild)

Keystone

Durch die Neuregelung werde es offiziell möglich, die Sichtbarkeit der exponiert im Verkehr stehenden Fahrzeuge markant zu verbessern, schreibt die Zürcher Baudirektion in einer Mitteilung vom Mittwoch. Die bessere Sichtbarkeit der Fahrzeuge erhöhe die Arbeitssicherheit für das Strassenunterhaltspersonal, aber auch die Sicherheit der Verkehrsteilnehmenden.

Die nötige Änderung der Verordnung über die technischen Anforderungen an Strassenfahrzeuge (VTS) geht auf eine Initiative des Tiefbauamtes der Zürcher Baudirektion zurück. Der Bundesrat beschloss sie im Rahmen von Verordnungsrevisionen diverser Vorschriften.