Ratgeber Gesundheit
Mir ist ständig schwindelig und übel

Seit Monaten ist es mir immer schwindelig und übel. MRI des Kopfes, Untersuchung HNO, Darm- und Magenspiegelung- vieles wurde schon gemacht. Medis sind wegen Allergie beschränkt einsetzbar. Was tun?

Drucken
Teilen
Ratgeber Gesundheit

Ratgeber Gesundheit

Gesundheit Aargau
Dr. med. Matthias Lindner, Assistenzarzt Neurologie, KSA

Dr. med. Matthias Lindner, Assistenzarzt Neurologie, KSA

Gesundheit Aargau

Schwindel ist eines der häufigsten Symptome in der Bevölkerung; die Ursache kann sehr unterschiedlich sein. Es spielen aus neurologischer Sicht u. a. das Gleichgewichtsorgan, das visuelle System, das Kleinhirn, aber auch die Rückmeldung der verschiedenen Rezeptoren in der Peripherie eine Rolle. Dies lässt sich neurologisch untersuchen, um eine etwaige Störung festzustellen. Wichtig ist dabei eine ausführliche und gründliche Befragung des Betroffenen bezüglich der Charakteristik der Schwindelsymptome. Damit lassen sich bereits gute Zuordnungen zu einer zugrundeliegenden Ursache machen, die dann mit weiteren ausgesuchten apparativen Abklärungen untermauert werden können. Dabei werden u.a. eine Bildgebung des Kopfs eingesetzt, um nach strukturellen Auffälligkeiten oder Gefässpathologien im Hirn zu suchen. Weiterhin können die Gleichgewichtsorgane untersucht werden, wobei spezielle Reflexe getestet werden. Das propriozeptive System lässt sich mit elektrophysiologischen Messungen der Nervenbahnen untersuchen. Eine Beeinträchtigung des visuellen Systems (z. B. unscharfes Sehen oder Doppelbilder) kann ebenfalls zu Schwindelsymptomen führen, die zudem auch eine Abklärung bei einem Augenarzt notwendig machen können. Auch wird Schwindel oft im Zusammenhang mit Kopfschmerzen, insbesondere einer Migräne beobachtet, was sich wiederum durch eine fokussierte Befragung (Anamneseerhebung) herausarbeiten lässt. Gehäuft finden sich auch Schwindelsymptome ohne pathologisches körperliches Korrelat. In der Computersprache bedeutet dies, dass die Hardware (der Körper) intakt funktioniert, jedoch die Software (Psyche) einen Fehler aufweist. Man spricht dann von einem somatoformen Schwindel. Ausserhalb der Neurologie können auch andere Faktoren zu Schwindel führen, u. a. bei Kreislaufschwankungen (zu niedriger oder zu hoher Blutdruck) oder auch relevante Blutzuckerschwankungen. Je nach Ursache bedarf es dann auch eines speziellen therapeutischen Ansatzes. Da die Ursachen sehr divers sein können, empfehle ich Ihnen, sich auch noch durch einen Neurologen untersuchen zu lassen, der in einer ausführlichen Befragung und klinischen Untersuchung Ihre Beschwerden weiter abklären und prüfen kann, ob der Schwindel möglicherweise durch eine neurologisch Ursache bedingt ist.

Aktuelle Nachrichten