Prinz Archie macht mit Mütze Firma glücklich ++ Greta protestiert auch an ihrem Geburtstag ++ Ski-Unfall: Prinzessin bricht sich Bein

Das sind die Promi-News vom Freitag.

Hören
Drucken
Teilen

Baby Archie macht mit Mützenfoto Firma aus Neuseeland glücklich

Prinz Harry mit Sohn Harry.

Prinz Harry mit Sohn Harry. 

dpa

Prinz Harrys Sohn Archie hat dank eines süssen Mützenfotos einer neuseeländischen Strickwarenfirma eine Auftragsflut beschert. «Ich bekomme sekündlich neue Bestellungen», sagte Mitbegründerin Claire Conza laut örtlichen Medienberichten vom Freitag. Die «Cocobear» genannte Mütze sei inzwischen ausverkauft. Die Kopfbedeckung sei Harry und der damals schwangeren Herzogin Meghan im Oktober 2018 bei einem Besuch in Neuseeland geschenkt worden. Harry (35) und Meghan (38) hatten zum neuen Jahr eine Fotoserie mit Bildern von 2019 auf ihrem Instagram-Account geteilt. Darunter war auch ein Vater-Sohn-Foto aus Kanada, das Archie mit der Strickmütze zeigt.

US-Sänger Wahlberg gibt Kellnerin 2020 Dollar Trinkgeld

Donnie Wahlberg macht eine Kellnerin glücklich.

Donnie Wahlberg macht eine Kellnerin glücklich.

Bild: Jason Mendez/Invision/AP

Der frühere «New Kids on the Block»-Star Donnie Wahlberg (50) hat eine Kellnerin am Neujahrstag mit einem riesigen Trinkgeld überrascht. Zum Jahreswechsel zahlte der Sänger zusätzlich zu seiner Rechnung über 75,45 Dollar ein Trinkgeld von 2020 Dollar. Wahlberg hatte am 1. Januar mit seiner Frau, Schauspielerin Jenny McCarthy, in St. Charles (US-Staat Illinois) in einer Filiale der US-Restaurantkette IHOP gegessen, wie die US-Zeitschrift «People» am Donnerstag berichtete. Er habe 2020 als der «tolle Mann, der er ist», begonnen, schrieb McCarthy auf Twitter und postete dazu ein Foto der bezahlten Rechnung. Darauf hatte Wahlberg handschriftlich «Happy New Year» und «Thanks Bethany» vermerkt, den Namen der Kellnerin.

Ski-Unfall: Schwedens Prinzessin Estelle bricht sich das Bein

Prinzessin Estelle mit ihren Eltern, Prinzessin Victoria und Prinz Daniel. (2018)

Prinzessin Estelle mit ihren Eltern, Prinzessin Victoria und Prinz Daniel. (2018)

Bild: epa

Die schwedische Prinzessin Estelle (7) hat sich im Skiurlaub das Schienbein gebrochen. Die Tochter von Kronprinzessin Victoria (42) und Prinz Daniel (46) trage einen Gips und ihr gehe es gut, sagte eine Sprecherin des Königshauses am Freitag. Ihren Neujahrsurlaub in den Alpen habe die Familie wegen des Unfalls nicht abbrechen müssen - Estelle sei vor Ort in einem Krankenhaus behandelt worden. Prinz Daniel werde nun allerdings alleine nach Oslo zur Beerdigung des Schriftstellers Ari Behn reisen. Behn, der Ex-Mann der norwegischen Prinzessin Märtha Louise (48), war am 25. Dezember im Alter von 47 Jahren gestorben.

Greta Thunberg macht ein Geheimnis um ihren Geburtstag

Greta Thunberg beim Klimastreik "Fridays for Futur" in Stockholm.

Greta Thunberg beim Klimastreik "Fridays for Futur" in Stockholm. 

Bild: AP

Mit 15 setzte sie sich aus Protest für das Klima vor das Parlament in Stockholm, mit 16 wurde sie weltberühmt - nun, am Freitag, ist die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg 17 Jahre alt geworden. Geburtstag hin oder her, auch an ihrem Ehrentag - einem Freitag und damit ihrem Protesttag - stand sie frühmorgens vor dem Stockholmer Reichstag und protestierte mit ihrem Schild für den Klimaschutz. «School strike week 72» schrieb die Schwedin auf Twitter, Schulstreikwoche 72. Ihre weiteren Geburtstagspläne verriet sie jedoch nicht. 

DiCaprio freut sich über veganes Menü bei Golden Globes

 

Bild: EPA/Laurent Gillieron

Schauspieler Leonardo DiCaprio (45, «The Revenant») bedankt sich bei den Veranstaltern der Golden Globes, dass diese ein rein veganes Menü bei der Preisverleihung am Sonntag auftischen. «Dankeschön HFPA», schrieb er am Donnerstag (Ortszeit) auf Twitter. Die Hollywood Foreign Press Association (HFPA) richtet seit 1944 die Preisverleihung für Kinofilme und Fernsehsendungen aus. Es sei das erste Mal, dass eine grosse Veranstaltung in Hollywood in ihrem Menü komplett auf Fleisch und alle weiteren Tierprodukte verzichte, berichtet das US-Promi-Portal «Hollywood Reporter». DiCaprio setzt sich schon seit längerem für Umwelt- und Artenschutz ein. Im Dezember kritisierte er in Brasilien und den illegalen Bergbau im Amazonasgebiet.

Sportlicher Vorsatz: Britney Spears will 2020 mehr Yoga machen

US-Popsängerin Britney Spears (38) will im neuen Jahr mehr Yoga machen. «Ich bin Anfängerin», schrieb sie zu einem Video von sich am Donnerstag (Ortszeit) auf Instagram. Sie wolle ihren Rücken und ihren Brustkorb öffnen, so Spears weiter. Es sei für sie aber schwierig loszulassen. In dem Video steht sie im Bikini in einem Garten und macht einige der bekannteren Yoga-Übungen wie den «herabschauenden Hund» oder die «Kobra». Um sie herum laufen ihre Hunde. Innerhalb weniger Stunden wurde das kurze Video bereits über zwei Millionen Mal aufgerufen. «Ich danke Gott für Mutter Natur», schrieb Spears. Sie helfe ihr, sich zu erden, und es öffne ihren Geist, wenn sie nach draussen gehe.

Weitere Klage gegen Schauspieler Kevin Spacey fallengelassen

Eine weitere Klage wegen sexueller Belästigung gegen den US-Schauspieler Kevin Spacey (60) ist fallengelassen worden. Die Nachlassverwaltung eines Mannes aus Los Angeles, der im September im Alter von 62 Jahren gestorben war, zog eine Klage gegen den Schauspieler zurück, wie Spaceys Anwältin der «New York Times» sagte. Der Physiotherapeut hatte Spacey im vergangenen Januar beschuldigt, ihn bei einer Massage unangemessen berührt zu haben. Im vergangenen Sommer hatte bereits ein Schauspieler eine Klage gegen Spacey zurückgezogen. Der Mann hatte Spacey beschuldigt, ihn in einem Restaurant auf der Insel Nantucket betatscht zu haben.

(dpa)