Video

«Hier gibt es nicht nur Krieg»: Jugendliche snowboarden in Afghanistan – eine Gefahr bedroht ihren Schneespass

Im kriegsgebeutelten Afghanistan hat sich eine kleine Snowboard-Community gebildet. Ein fehlender Skilift und mangelndes Material tun ihrer Freude keinen Abbruch – anders, als die Taliban es könnte.

Drucken
Teilen

(mwa) In Afghanistan geniessen Jugendliche beim Snowboarden ein kleines bisschen Freiheit. An einem Hang ausserhalb der Hauptstadt Kabul schnallen sie sich die Bretter unter die Füsse – auch Frauen sind dabei. Einen Skilift gibt es nicht, auch die Ausrüstung wird geteilt. «Wir zeigen allen, dass es hier nicht nur Krieg und ethische Probleme gibt», sagt Ahmad Romal Hayat vom afghanischen Snowboard-Verband zu «SRF».

Mit dem Schneespass kann es indes schnell vorbei sein, wenn die Taliban zurückkehren. «Sie akzeptieren keine sportliche Betätigung», sagt Snowboardlehrer Karim Faizi.