Rugby
Würenlos war hungrig, Basel war hungriger – der RFC Basel gewinnt mit 15:5

Mit dem Saisonziel Nationalliga B vor Augen trat der RFC Basel am Samstag, 22. September, gegen den RC Würenlos an. Beide Mannschaften schenkten sich nichts, schlussendlich konnte sich der RFC Basel aber durchsetzen und den hart umkämpften Sieg holen.

Drucken
Mit dem Sieg gegen den RC Würenlos kommt der RFCB dem Ziel Nati B wieder ein Stückchen näher.

Mit dem Sieg gegen den RC Würenlos kommt der RFCB dem Ziel Nati B wieder ein Stückchen näher.

Zur Verfügung gestellt

Das dritte Spiel der Saison stellte die erste grössere Herausforderung dar. Würenlos, wie Basel, hat als Sasionziel die Nati B im Visier und beide vorherigen Spiele mit Bonuspunkt gewonnen.

Gleich zu Beginn war klar, wie der RCW die Promotion anzielt – eisern gedrilltes Rucking und eine dem Crossfit verdankte Kondition sind im ganzen Kader deutlich. Die zwei Teams schenken sich nichts, harte Tacklings beiderseits sind an der Tagesordnung.

Um die 20. Spielminute gelingt den Forwards des RCW der Durchbruch mit einem starken Teamtry. Nun lag es am RFCB, den Fokus zu halten. Um dem Druck aus der Basler Offensive entgegenzuhalte, erlauben sich zwei Würenloser High Tackles und kassieren gelbe Karten. Der RFCB nutzt die Gelegenheit aus und liefert einen Try direkt vom Trainingsfeld – abgelegt durch Centre Jan Hossli.

Mit dem Impuls des Durchbruchs folgt ein zweiter Try durch Hooker Andreas Heule, der wirklich alles auf dem Feld liegen lässt.

Es war ein knapper Sieg – doch er zeigt, dass der RFC Basel durchaus Qualität für den Aufstieg hat.

Es war ein knapper Sieg – doch er zeigt, dass der RFC Basel durchaus Qualität für den Aufstieg hat.

Zur Verfügung gestellt

Der Stand zur Halbzeit liegt 5-12 für die Gäste, eine ungemütliche Scoreline, da Basel zwei gelbe Karten verkraften muss. Erst mit weniger als zehn Minuten Spielzeit kann Daniel Zinsstag mit einer Penalty auf 5-15 erhöhen und damit eine wenig Atmungsraum schaffen.

Ein knapper Sieg zeigt, dass der RFCB die Qualität für den Aufstieg hat. Die Nati C birgt aber auch andere Mannschaften von ähnlichem Kaliber, die genau das gleiche denken werden.

Nun wartet am Samstag das erste Spiel gegen einen parallelen Absteiger aus der Nati B – die nächste Prüfung steht also schon bereit.

Tries: Jan Hossli, Andreas Heule

Aktuelle Nachrichten