Frauenchor Lohn-Ammannsegg
Wunderschöne Vereinsreise des Frauenchors Lohn-Ammannsegg an die Gissbachfälle

Brigitte Ulrich
Drucken
Teilen

Vereinsreise in das schöne Berneroberland

«Reisen ist das beste Tuen» - Dieses Lied begleitete den Frauenchor Lohn-Ammannsegg in den vergangenen Proben. Nun setzten sie das Motto in die Tat um. Am Samstag, 16. Juni 2018 bestiegen die reisefreudigen Frauen den Reisebus und liessen sich in Richtung Iseltwald chauffieren. Nach einem kurzen Spaziergang durch das Dorf stärkten sich die Sängerinnen im Chalet au Lac mit Kaffee und Gipfeli.

Dann teilte sich die Gruppe. Die einen fuhren mit dem Car weiter zum Grand Hotel Giessbach und die anderen machten sich zu Fuss auf den Weg zu den Giessbachfällen. Auf halber Wegstrecke schalteten die Frauen eine Pause ein. Der Rastplatz war wie eine Naturbühne und eignete sich bestens, um das Waldquodlibet zu singen. Dann ging’s weiter in Richtung Schiffstation Giessbach.

Dort traf die Gruppe rechtzeitig ein, um den Raddampfer Lötschberg beim Anlegen zu beobachten. Viele Touristen verliessen das Schiff und nahmen neben den Wanderinnen Platz in der Drahtseilbahn. Oben angekommen wurden die Sing-Stimmen vom Rauschen der gewaltigen Giessbachfälle verschluckt. Die Natur hat Oberhand gewonnen.

Schliesslich versammelten sich die Chorfrauen auf der Terrasse. Mit Blick auf den türkisblauen Brienzersee und die Rothorn-Kette genossen alle das feine Mittagessen. Gegen 15.30 Uhr sassen dann alle wieder im Car und freuten sich auf die Fahrt über den Brünig. Am Sarnersee schaltete die Reisegruppe einen weiteren Kaffeehalt ein. Die Chorreise 2018 wurde von strahlendem Sonnenschein begleitet und die Stimmung war prächtig. Sicher werden sich die Frauen gerne an diesen Reisetag erinnern und noch lange noch viel zu erzählen haben.

Aktuelle Nachrichten