Fussballclub

Veteranen des FC Eiken / Stein erst im Penaltyschiessen gescheitert!

Veteranencup Viertelfinal FC Eiken Regional 1 : 1 FC Therwil Meisterklasse (2 : 4 n. Pen. )

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Die Veteranen des FC Eiken / Stein, wollten wie die Seniorenabteilung, dass erste Mal in der Clubgeschichte den Halbfinal erreichen. Nach einer dramatischen Schlussphase scheiterten die Fricktaler, erst im Penaltyschiessen an Ihren Nerven.
An diesem herrlichem Fussballabend auf dem Sportplatz Netzi in Eiken, mussten die zahlreichen Zuschauerinnen und Zuschauer Ihr kommen nicht bereuen. Das Team von Trainer Kurt Hunziker, stand kurz vor der Cupsensation. Die Fricktaler zeigten, dass Sie sich zu recht für den Viertelfinal qualifiziert hatten. Denn die Gäste aus Therwil, wurden mehr als gefordert. Ohne grossen Respekt, waren Sie in diesem Spiel ebenbürtig. Nach einem Fehler der Gästehintermannschaft, konnte Stefan Grunder in der 20.min die Veteranen des FC Eiken / Stein mit 1:0 in Führung bringen. Die Gäste waren sichtlich geschockt. Der Favorit aus der Meisterklasse, konnte in der ersten Halbzeit sein Potenzial nie abrufen. Mit diesem Resultat, gingen beide Mannschaften bei tollen äusseren Bedingungen in die Teepause. In der zweiten Halbzeit, erhöhte jetzt der FC Therwil das Tempo. Doch die Abwehr mit Bugmann, Likovic, Stevanovic, Ackermann und Misteli, verteidigten bravourös. Im Mittelfeld, zeigten Acklin, Senn, Hübner sowie Lawson eine tolle Leistung. Im Sturm sorgten Grunder und Schöni stets für Unruhe. Auch die eingewechselten Spieler, Paulin, Vogel. Gherardi, Gaschen überzeugten in diesem Spiel. In der Schlussphase, warfen jetzt die Baselbieter alles nach vorne. Dies ermöglichte den Fricktalern, Ihre gefährlichen Konter zu spielen. Leider konnte man das Vorentscheidende 2:0 nicht erzielen. Sieben Minuten vor Schluss, gelangen dem FC Therwil, mit einem Prachtschuss der 1:1 Ausgleichstreffer. Jetzt stand dieses Unterhaltsame und sehr Faire geführte Veteranencupsiel auf der Kippe.
Denn jetzt wurde es recht dramatisch.

Wer erzielt den Entscheidenden Treffer? Keiner der beiden Mannschaften gelang in der offiziellen Spielzeit dieser. Es kam zum Penaltyschiessen! In diesem zeigten die Gäste die besseren Nerven. Denn die Fricktaler verloren dieses leider mit 2:4 Toren. Doch man darf getrost dem FC Eiken / Stein gratulieren zu dieser tollen Leistung. Denn nicht die bessere sondern die glücklichere Mannschaft hat diesen Viertelfinal gewonnen. Mit erhobenem Haupt durften die Fricktaler, nach dieser Cupschlacht das Spielfeld verlassen. Nach dem Spiel, trafen sich beide Mannschaften im Clubhaus des FC Eiken, zu einem gemeinsamen Erfahrungssaustausch und einem Schlummertrunk. Somit ist der Cupwettbewerb für die Fricktaler beendet. Über die Ostern finden keine Spiele statt. Das nächste schwere Meisterschaftsspiel steht bevor. Am Freitag, den 29. April 2011, findet um 19.30 Uhr, die Partie FC Wallbach - FC Eiken / Stein, auf dem Sportplatz Sandgrube in Wallbach statt. Im Namen der Veteranenkommission des FC Eiken / Stein, bedanken wir uns für die wiederum tolle Unterstützung.

Eiken spielte mit: André Bugmann, Zoran Stevanovic, Fredy Misteli, Martin Ackermann, Nenad Likovic, Rolf Acklin, Daniel Senn, Guy Lawson, Ralph Hübner, Stefan Grunder, Beat Schöni, André Paulin, Marcel Gaschen, Peter Vogel, Guido van Heel (ET) Kurt Hunziker.

Bemerkungen: Rekord Zuschauerzahl für eine Veteranenspiel. Sehr harte aber stets faire Partie. Gute Schiedsrichterleistung. Guy Lawson verletzt ausgeschieden.
FC Eiken / Stein, ohne den verletzten Dominik Näff. Therwil Sieger mit 2:4 im Penaltyschiessen.