Musikgesellschaft Endingen
Neu-Uniformierung 2014 der Musikgesellschaft Endingen

Isabelle Rüegg
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Wir hatten einen Traum: Vor ca. drei Jahren träumten einige Mitglieder davon, unsere über 30-jährige Uniform duch eine neue zu ersetzen. Erste Ideen und Vorschläge waren schnell vorhanden, aber wie startet man als Verein ein so grosses Projekt?

Zuerst wurde ein Komitee gegründet in dem alle wichtigen Schwerpunkte wie Bau, Finanzen, Werbung usw. durch die Komitee-Mitglieder abgedeckt sind. Dieses Komitee machte sich schon bald an die Arbeit, um ein Sponsoring-Konzept zu entwickeln. Anfangs erschien uns die Zeitspanne von drei Jahren extrem lang und wir bekamen immer wieder zu hören: Mai 2014? Das ist ja noch so weit weg. Diesen Leuten mussten wir immer wieder sagen: So ein grosses Projekt lässt sich nicht in ein paar Monaten realisieren. Dazu braucht es viele

Sitzungen und viel investierte Zeit. Nun sind wir aber auf einem guten Weg um unser Ziel im nächsten Jahr zu erreichen.

Viele interessante Gespräche wurden geführt, erste Ideen für unser Fest vom 2./3. Mai 2014 aufgeschrieben aber auch hitzige Diskussionen geführt. Auch beim Uniformenschneider waren wir uns nicht immer einig: Welche Farbe, welcher Schnitt, mit oder ohne Hut, klassisch oder einfach légère? Diese Fragen waren für uns alle Neuland und wir mussten zuerst in unsere Aufgaben hineinwachsen.

Unser Festprogramm für das Wochenende vom 2./3. Mai 2014 steht nun fest und sieht folgendermassen aus: Am Freitag, 2. Mai wird in der Mehrzweckhalle in Endingen „Bliss“, die a-cappella-Sensation mit ihrem neuen Programm „die Premiere“ auf der Bühne stehen. Buchen Sie jetzt Ihr Ticket auf www.starticket.ch. Die neue Uniform wird dann am Samstag, 3. Mai 2014 in der Mehrzweckhalle umrahmt von „Generell 5“, einer seit 10 Jahren bestehenden Brassband, enthüllt. Wir freuen uns, Sie am einen oder anderen Anlass begrüssen zu dürfen.

Grosse Projekte fordern einen grossen Einsatz von uns allen: Ich denke, bis im nächsten Mai werden wir noch viele Stunden investieren müssen, um unseren Traum wahr werden zu lassen. Aber ich freue mich heute schon, mit der neuen Uniform auf der Bühne zu stehen und zu sagen: Unser Traum ist wahr geworden.

Für das Neu-Uniformierungs-Komitee

Isabelle Meier

Aktuelle Nachrichten