Männerturnverein
Kurzfassung zum Bosmeler MTV-Ausflug

Richard Gähwiler
Drucken
Teilen

Wie an einer Schulreise, mit Bus, Schiff, Seilbahn, Postauto und Zug waren wir unterwegs, zehn Bosmeler Männerturner anlässlich des Vereins-Ausfluges. Das war aber nur die halbe Miete. Den grösseren Teil der zweitägigen Reise waren wir jedoch «per pedes» unterwegs – ein Auf und Ab. Von Flüelen über Oberaxen, Franzenalp zum ersten Tagesziel «Eggbergen». Das positive kulinarische Erlebnis im «Seeblick» und ausgiebige Bettruhe (wenigsten für die einen) brachten den Kreislauf wieder in grüne Bereiche. Glücklich jene, welche mit solider Grundkondition antraten, denn Tag zwei brachte kaum Erleichterung: Aufstieg zum Fleschseeli, via Schächentaler Höhenweg zur Tristel-Bergstation der einfachen, unbedienten Seilbahn nach Chipfen und Spiringen. Reiseleiter Andi hatte vorgesorgt und vorgängig die entsprechende Anzahl Jeton zur Aktivierung der Bahn beschafft. So gondelten wir in Dreier-Trupps abschliessend zu Tale. Die Überschrift zur Reise-Anmeldung «Pure Freude auf 1500 Metern» mag zutreffend sein, musste aber mit viel Schweiss und Mühen verdient werden.

Aktuelle Nachrichten