SP Obersiggenthal

Fraktionsmitteilung SP – Einwohnerratssitzung vom 03. September 2020

Drucken
Teilen

Im Fokus der Fraktionssitzung der SP Obersiggenthal stand das Traktandum des Baukredits für den Erhalt das Hallen- und Gartenbad Obersiggenthal.

Die SP Fraktion steht geschlossen hinter dem Hallen- und Gartenbad und wird damit auch dem Baukredit von 9.47 Mio. CHF zustimmen und somit der Obersiggenthaler Bevölkerung am 29.11.2020 das letzte Wort über den Erhalt des Bades geben. Das Hallen- und Gartenbad Obersiggenthal ist wichtig für unsere Gemeinde: Es erhöht die Lebensqualität, die Attraktivität als Wohngemeinde und ermöglicht den SchülerInnen den im Lehrplan verankerten Schwimmunterricht,

Dieser Entscheid fiel nicht ohne sich der erheblichen Auswirkungen auf die Gemeindefinanzen bewusst zu sein. Die Badsanierung sowie die geplante Schulhauserweiterung werden eine Steuerfusserhöhung unumgänglich machen und die finanzielle Lage der Gemeinde anspannen. Auch darüber wird das Stimmvolk hoffentlich im November abstimmen können.

Die SP Fraktion würdigt das nach der Zurückweisung im 2018 abgespeckte Projekt, welches nun kein weiteres Sparpotenzial mehr aufweist. Die Verzichtsoption Eingangsbereich lehnt die SP klar ab. Beim Eingangsbereich sind funktionale Verbesserungen dringend nötig und nicht zuletzt wird mit dem Eingang das Erscheinungsbild aufgewertet.

Die Rechnung wird von der Fraktion genehmigt werden und sie nimmt den Rechenschaftsbericht 2019 zu Kenntnis. Grösster Wermutstropfen ist das Scheitern des Ärztezentrums Gässliacker. Das medizinische Unterangebot vor Ort ist so weiterhin ungelöst und darf mit diesem Scheitern nicht einfach ad acta gelegt werden.