Kunsturnerinnen-Riege Obersiggenthal

EP-Mädchen am Züri-Oberland-Cup in Uster

Dagmar Merkel
Drucken
Teilen

Die 12 jüngsten Turnerinnen von KUTU Obersiggenthal reisten Ende Mai nach Uster, um dort den letzten Wettkampf der Saison zu bestreiten.

Pünktlich um 9.30 Uhr versammelten sich alle im Sportzentrum Buchholz. Die Eltern wurden verabschiedet, dann ging es mit den der Betreuerinnen Alexandra, Corinne und Imelda in die Garderobe und in die Aufwärmhalle.

Tüchtig eingewärmt folgte nach 20 Minuten das Einturnen an den Geräten in der Wettkampfhalle. Nun hiess es, nochmals die Übungen an den vier Geräten durchturnen. Handstand, Rad und Pirouette üben. Schwingen und Klimmzüge am Barren. Ruhiges, sicheres Stehen auf dem Balken üben. Und die Nervosität besiegen, denn die ist auch bei den Jüngsten mit dabei und macht den Balken zum Zitterbalken.

Der Startschuss zum Wettkampf nach gemeinsamen Einmarsch zur Musik erfolgte um 10.55 Uhr. Simona, Öykü, Elea und Edna starteten am Barren ihren Wettkampf, die restlichen acht Turnerinnen, Melina, Alicia, Maia, Arianna, Emily, Sonia, Sophie und Lou fingen am Sprung an.

Für Sophie und Lou war es der erste Wettkampf ihrer Kunstturnlaufbahn. Sie meisterten ihre Sache mit viel Engagement und Freude. Zauberten öfters ein Schmunzeln in die Gesichter der Trainerinnen, da sie zum Teil abweichende Übungen zum Training zeigten. Aber auch alle anderen Turnerinnen waren mit Herzblut bei der Sache und erfreuten Eltern, Geschwister und die Leiterinnen mit ihren Übungen.

Für alle war es der letzte Auftritt in dieser Saison. Mit Freuden bestritten sie diesen Wettkampf und versuchten sich an allen Geräten zu verbessern. Zum Teil mit mehr, zum Teil mit weniger Erfolg. Am Rangverlesen, das abends um 18.40 Uhr stattfand, konnten alle strahlen, da es doch für alle 124 EP Teilnehmerinnen eine Medaille gab.

Frei Simona belegte den 27. Rang, Yilmaz Öykü den 33., Appolloni Elea den 48. und Adinegoro Edna den 51. Rang. Sie zusammen belegten als Mannschaft den 8. Rang. Weiter klassierten sich Krätli Melina auf dem 57., Goh Alicia auf dem 71., Niemann Maia auf dem 74., Piraccini Arianna 77., Bakataris Emily 90., Parashar Sonia 95., Plüss Sophie 118., und Bechter Lou auf dem 121. Rang.

Die älteren Mädchen mit Jahrgang 2011 werden in die höhere Stufe P1 wechseln und die 2012er Jahrgänge noch ein weiteres Jahr im EP trainieren. Um im Frühling wieder startklar für die Wettkämpfe zu sein geht es gleich mit dem Training weiter, um das gelernte zu festigen und zu verbessern.

Somit ist wieder platz für neue Turnerinnen im EP mit den Jahrgängen 2012 und 13. Mädchen aus der Umgebung sind herzlich eingeladen an den kommenden 4 Schnuppertrainings dabei zu sein und zu zeigen ob sie das Zeug zu einer Kunstturnerin haben. Genauere Angaben findet man auf unserer Homepage www.kutu-obersiggenthal.ch