Schule und Elternhaus Villmergen

Ein "Stopp!" mit Wirkung

Nadine Lang
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag
4 Bilder
Intererssierte Zuhörerschaft! Intererssierte Zuhörerschaft!
reflektieren- analysieren- optimieren reflektieren- analysieren- optimieren
Abschied vom "Coach"! Abschied vom "Coach"!

Bilder zum Leserbeitrag

Claudia Meier-Bieri

Am Samstag, 8. Nov., ging unter der Leitung des Kommunikations- und Konflikttrainers Peter Locher ein weiterer Selbstbehauptungskurs für Jungs zu Ende. Zum Abschluss waren auch die Eltern eingeladen, die mit grosser Neugier, die Übungen mitverfolgten und den Ausführungen des Trainers lauschten. Seine Äusserungen wie „Mut beginnt im Kopf“ oder „Vertraue Deiner Intuition“ blieben bei allen haften. Und bei den gezeigten Übungen konnte man sofort erkennen, wie wichtig es ist, die Körpersprache bewusst einzusetzen.

Grenzen setzen

Im Selbstbehauptungskurs ging es darum zu lernen verbal und wenn nötig auch körperlich, Grenzen zu setzen. Ebenso zu seinen Gefühlen zu stehen, wie auch um Strategien, in brenzligen Situationen richtig reagieren zu können. Diese Inhalte wurden in zahlreichen Übungen erfahren und auch reflektiert.

Ein Angebot von „Schule und Elternhaus Villmergen“

„Es war eine unglaublich interessierte Gruppe und wir konnten sehr intensiv arbeiten und neue Erfahrungen sammeln“ meinte Peter Locher zum Schluss. Schon seit Jahren leitet er diese, von „Schule und Elternhaus Villmergen“ organisierten Kurse mit viel Begeisterung und Elan.

Und so ist es nicht verwunderlich, dass sich die Jungs mit strahlenden Augen von „ihrem Coach“ verabschiedeten, in ein Leben voller Selbstvertrauen, wo ein „Stopp!“ auch ernst genommen wird.