Quartierverein Bauhalde-Schiffmuehle

Clean up Day mit dem Quartierverein Bauhalde-Schiffmühle

Robert Mueller
Drucken
Teilen
6 Bilder

Clean up Day vom 12. September - trotz, oder wegen Corona...?

Eine berechtigte Frage, wenn man sieht, wo die Corona bedingten Gesichtsmasken überall landen. Keine Frage – das Littering ist nach wie vor allüberall präsent. Eine Sache mangelnden Anstandes und Erziehung. Denn das, was einfach achtlos am Strassenrand weggeschmissen wird ist unglaublich und gibt zu Denken.

Die Clean up Day Tradition wird vom Quartierverein Bauhalde-Schiffmühle bereits das 8.Mal wahr genommen und die Gemeinde, welche diesen Tag mit Eidgenössischer Tradition nicht mehr durchführt, versorgt den Verein jeweils mit den notwendigen Utensilien wie - Schutzwesten, Greifzangen und Abfallsäcken. Dafür besten Dank.

Ein Mix aus ca. 30 Erwachsenen und Kindern säuberte in Gruppen das Bauhalde-Schiffmühlequartier von der Landstrasse bis hinunter zur Limmat und der Schiffmühle.

Neu im Sortiment des Sammelsuriums fanden sich dieses Jahr die Corona Gesichtsmasken, nebst den üblichen Alu Dosen, Papiertaschentücher, Pet Flaschen und so weiter und so fort.

Auffällig sind auch die immer wieder achtlos weggeworfenen, respektive irgendwo stehen gelassene Trottinetts – ein Zeichen unseres Wohlstandes und der modernen Verwahrlosug.

Ein gesellschaftlicher Anlass mit sinnvollem Engagement nahm dann wie immer einen geselligen und abfalllosen Abschluss mit der Grillade im Schiffmühleareal beim Kraftwerk der Limmat Kraftwerke AG Baden.

Ein Dankschön an den Organisator H.P.Schneider und den Grillmeister Lukas Müller - ihreszeichens Präsident und Vicepräsident des Quartiervereins.

Unsere nächste Aktivität ist am Sonntag, 6. Dezember mit dem Besuch des St.Nikolaus.