Kirchenchor St. Josef Luterbach

Bericht über die 105. Generalversammlung des Kirchenchores St. Josef, Luterbach

Drucken
Teilen

Nach einem feinen z’Nacht eröffnete der Präsident Jürg Schläfli den geschäftlichen Teil der 105. Generalversammlung und wir sangen zu Beginn das Lied «Mit Lieb bin ich umfangen».

Im letzten Vereinsjahr mussten wir von unserem Ehrenmitglied Rolf Zürcher für immer Abschied nehmen. Wir gedachten seiner mit einer Schweigeminute.

Geprägt war das Vereinsjahr 2019 einerseits mit dem grossen Projekt von 2020, welches aber natürlich organisatorisch seine Schatten schon vorausschickt, und andererseits von Krankheiten und Unfällen von wichtigen Chorbegleitern. Glücklicherweise sind alle wieder genesen. Am Josefstag überraschten wir die Gemeinde mit einem Sprechgesang. Das Echo hierauf war überwältigend. Der bereits zur Tradition gehörende Anlass am 1. August wurde zum ersten Mal beim Waldhaus durchgeführt. Die neue Lokalität fand sehr guten Anklang und wird unser neuer Austragungsort sein.

Bei der Vereinsreise lernten wir Charlie Chaplin näher kennen, ein Besuch im Museum Chaplin’s World in Gorsier-sur-Vevey ist definitiv eine Reise wert. Versüsst wurde unsere Reise dann noch mit dem Besuch der Chocolatfabrik Cailler in Broc.

Der alljährliche Pastoralraumgottesdienst fand heuer bei uns in Luterbach statt. Die Rückmeldungen waren durchwegs positiv.

Im Mitternachtsgottesdienst an Heilig Abend wurden wir begleitet von Carola Glaser, Sopran, Iris Burkhardt, Harfe und Liliane Fluri, Orgel. Wahrlich weihnachtlich war es und hat alle verzaubert!

Auch heuer konnten langjährige Mitglieder geehrt werden: 10 Jahre Christine Ruprecht, 20 Jahre Margrith Schwaller und Urs Probst, 60 Jahre Trudy Ochsenbein und Mario Panizzoli.

Viele Chormitglieder wurden für fleissigen Probenbesuch ausgezeichnet oder erhielten für sonstige Tätigkeiten ein kleines Dankeschön.

Ulrike Klaus wurde verdienterweise zum Ehrenmitglied ernannt. Sie ist seit 1991 im Vorstand dabei, zeitweise sogar Vizepräsidentin und auch Mitglied im Kopräsidium. Auch bei Organisationskomitees war sie schon Präsidentin.

Nach dem geschäftlichen Teil genoss die versammelte Schar das Dessert und liess den gemütlichen Abend ausklingen.