Zwölfter WM-Titel für Ledecky

Drucken
Teilen

SchwimmenDie erst 20-jährige Amerikanerin Katie Ledecky ist nach ihrem Triumph über 1500 m Crawl mit nun zwölf Titeln bereits Rekordweltmeisterin. Zudem schwammen an der WM in Budapest die Kanadierin Kylie Masse, die Amerikanerin Lilly King und der Brite Adam Peaty zu Weltrekorden.

Zuvor in Ungarn schon über 400 m Crawl sowie mit der 4 × 100-m-Crawlstaffel siegreich, liess Ledecky der Konkurrenz auch über die längste Distanz im 50-m-Becken keine Chance. Am Ende lag sie um fast 20 Sekunden vor der zweitklassierten Spanierin Mireia Belmonte.

Über 200 m Crawl haben der Schweizerin Maria Ugolkova nur 0,47 Sekunden zur Halbfinalteilnahme über 200 m Crawl gefehlt. Auch Yannick Käser über 50 m Brust und Nils Liess über 200 m Delfin schieden trotz guter Leistungen aus. So zeigte sich Markus Buck, Chef Leistungssport bei Swiss Swimming, zufrieden: «Alle Athleten haben ihre persönlichen Bestzeiten bestätigt, Yannick Käser seine sogar verbessert. Maria Ugolkova und Nils Liess kamen am Vormittag nahe an ihre Schweizer Rekorde von dieser Saison heran.» (sda)