Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Zwei Waadtländer Clubs steigen auf

Fussball Der FC Gossau verbleibt in der 1. Liga. Die Fürstenländer haben nach dem Hin- auch auch Rückspiel der zweiten Aufstiegsrunde verloren, bei einer Tordifferenz von 7:2 zu Gunsten Yverdons, das in die Promotion League aufsteigt.

Trotz einer guten Saison und einer kämpferischen Leistung hatte Gossau seine Aufstiegschancen bereits im Hinspiel vergeben. Die 2:3-Heimniederlage wog zu schwer, um im Rückspiel entscheidend reagieren zu können. Auch fehlten aus verschiedensten Gründen mehrere Schlüsselspieler. So stand es am Ende 4:0 für Yverdon, nachdem die Romands bereits nach sechs Minuten mit 2:0 in Führung lagen. Aus dem Kanton Waadt kommt auch der zweite Aufsteiger in die Promotion League. Lausanne-Ouchy gewann das Rückspiel zu Hause gegen Lancy mit 4:1 und steigt somit ebenfalls auf, nachdem das Hinspiel in Lancy noch mit 1:2 verloren wurde.

So hat die Promotion League zwei neue Teams, auf die auch der SC Brühl, welcher die Saison als Tabellensiebenter abschloss, treffen wird. Derweil steigt der FC Rapperswil Jona – mit einem Vorsprung von fünf Punkten – souverän aus der Promotion League in die Challenge League auf, während Tuggen absteigt und neu in der 1. Liga spielen wird. Der Zweitletzte der Promotion League, United Zürich, steigt hingegen nicht ab, da Le Mont von der Challenge League direkt in die 2. Liga relegiert wurde. Die Waadtländer hatten auf einen Rekurs infolge der Lizenzverweigerung für die Saison 2017/18 verzichtet. (hck)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.