Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Zwei Thurgauer an World Games

Faustball Nationaltrainer Oliver Lang hat die Selektion für die World Games vom 22. bis 25. Juli in Wroclaw bekanntgegeben. Mit dabei sind die Thurgauer Ueli Rebsamen und Marco Eymann vom STV Wigoltingen. Eymann wird zum ersten Mal an den World Games teilnehmen. Der Angreifer vom aktuellen Schweizer Meister hat zwar erst ein Länderspiel absolviert – im April gegen Deutschland –, konnte sich aber mit starken Leistungen in den vergangenen Wochen für die Reise nach Polen aufdrängen. Der NLA-Club Elgg-Ettenhausen stellt Verteidiger Nicolas Fehr sowie die beiden Pikettspieler Joël Fehr und Jakob Heitz. Nationaltrainer Lang wird verschiedene Konstellationen testen, um seine Stamm-Fünf zu finden. An den World Games wartet ein intensives Programm auf die Schweizer. «Es ist das härteste Turnier», sagt Lang. «Gegen die fünf Topteams darf man sich keine Ausrutscher erlauben.» Die Vorrundenspiele finden alle innerhalb von drei Tagen statt. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.