Zwei Podestplätze zum Saisonabschluss

Mountainbike Der Sulger Mountainbiker Ramon Lauener beendet die Saison 2016 mit zwei Podestplätzen. Beim internationalen Rennen im österreichischen Obertraun belegte er den ausgezeichneten zweiten Rang hinter dem einheimischen Maximilian Foidl.

Drucken
Teilen
Ramon Lauener hat sich wertvolle Weltranglistenpunkte gesichert. (Bild: Armin Küstenbrück)

Ramon Lauener hat sich wertvolle Weltranglistenpunkte gesichert. (Bild: Armin Küstenbrück)

Mountainbike Der Sulger Mountainbiker Ramon Lauener beendet die Saison 2016 mit zwei Podestplätzen. Beim internationalen Rennen im österreichischen Obertraun belegte er den ausgezeichneten zweiten Rang hinter dem einheimischen Maximilian Foidl. Eine Woche später stand in Saalfelden die Revanche auf dem Programm: Foidl und Lauener setzten sich rasch an die Spitze des Rennens und dominierten die Konkurrenz. Erst ein Sturz konnte den 18-Jährigen stoppen, so erreichte er abermals hinter dem Österreicher den zweiten Rang. Dank dieser beiden Erfolge sicherte sich der Sulger wertvolle Weltranglistenpunkte, welche ihm künftig bessere Startplätze garantieren. Nach einer schwierigen Saison, bedingt durch den Wechsel in die U23-Kategorie und die Lehrabschlussprüfung, freute sich Ramon Lauener riesig über diese Podestplätze. (red.)