Zwei Podestplätze für Stamm

Auf der legendären Rennstrecke von Zolder, Belgien, fanden die Läufe 3 und 4 der diesjährigen Superbike IDM statt. Der Fischinger Motorrad-Rennfahrer Roman Stamm erreichte zweimal den 3. Platz.

Drucken
Teilen

MOTORRAD. In den freien Trainings und in den Zeittrainings von Zolder, Belgien, hat Roman Stamm wieder sehr viel am Fahrwerk gearbeitet. Die Rundenzeiten, die für einen der vorderen Startplätze gut sind, konnte er auch mit sehr viel Risiko nicht erreichen. So blieb der 8. Startplatz. Nach weiteren Änderungen am Fahrwerk auf das Warm-up zeigte sich Stamm danach etwas optimistischer.

Konstant schnelle Rundenzeiten

Zu Beginn des ersten Rennens fuhr er sehr gut, verlor aber wieder einige Plätze in der ersten Kurve und fiel auf Rang zwölf zurück. Mit konstant sehr schnellen Rundenzeiten überholte Stamm Fahrer um Fahrer und erreichte das Ziel auf dem dritten Schlussrang, eineinhalb Sekunden hinter dem Zweiten.

Stamm baut Vorsprung aus

Den Start zum zweiten Rennen meisterte Stamm erneut sehr gut und beendete die erste Runde als Fünfter. Auf Rang drei angekommen, folgte er dem Zweiten wie ein Schatten, konnte aber mit einem nachlassenden Reifen zum Schluss nicht mehr attackieren und beendete auch dieses Rennen als Dritter. Damit konnte er den Vorsprung als Zweiter ausbauen. Vom 29. bis 30. Mai finden auf dem Lausitzring in Deutschland die Läufe 5 und 6 statt, zusammen mit der DTM (Deutsche Tourenwagen Meisterschaft). (ues)

Aktuelle Nachrichten