Zwei Klaviertrios

WARTH. Das dritte Ittinger Sonntagskonzert bestreiten junge, hochtalentierte, mehrfach ausgezeichnete Musiker. Barnabás Kelemen, Violine, Nicolas Altstaedt, Violoncello, José Gallardo, Klavier, interpretieren Schostakowitschs Klaviertrio Nr. 2 e-Moll op. 67 und Schuberts Nr. 1 B-Dur D 898.

Drucken
Josiane Marfurt und Sasha Rozhdestvensky, Musikerpaar aus Wil. (Bild: pd)

Josiane Marfurt und Sasha Rozhdestvensky, Musikerpaar aus Wil. (Bild: pd)

WARTH. Das dritte Ittinger Sonntagskonzert bestreiten junge, hochtalentierte, mehrfach ausgezeichnete Musiker. Barnabás Kelemen, Violine, Nicolas Altstaedt, Violoncello, José Gallardo, Klavier, interpretieren Schostakowitschs Klaviertrio Nr. 2 e-Moll op. 67 und Schuberts Nr. 1 B-Dur D 898.

So, 15.1., 11.30, Kartause Ittingen

350 Jahre Musikgeschichte

DIESSENHOFEN. Den Auftakt zu den 20. Rathaus-Konzerten macht die Geigerin Bettina Boller mit einem Violinrezital, das 350 Jahre «Musikgeschichte» umspannt mit Werken von Paul Giger, J. S. Bach, Céline Marti, Astor Piazzolla, Matthias Arter, Telemann, Serge Prokofjew, Paul Hindemith und H. I. F. Biber.

So, 15.1., 17.00

Brunch mit Dixie

BÜRGLEN. Schon zum 19. Mal begleitet den Neujahrsbrunch eine der traditionsreichsten Oldtime-Jazzbands der Schweiz mit Dixieland, Blues und Swing: die Funky Butt Jazzband.

So, 15.1., 10.00, Sun-Areal

Der Hype ums Fotobuch

WINTERTHUR. Welche Bedeutung hat das Fotobuch für die heutige Fotografie? Gibt es zukunftweisende Trends? Warum sind in der letzten Zeit so viele opulente Darstellungen erschienen, die sich ausschliesslich mit Fotobüchern befassen? Im Rahmen der Ausstellung «Schweizer Fotobücher 1927 bis heute» beginnen die Fotostiftung Schweiz und das Fotomuseum Winterthur eine neue Veranstaltungsreihe. Im «Fotobuch-Quartett» diskutieren Kuratoren beider Institutionen mit ausgewählten Gästen über interessante Neuerscheinungen.

So, 15.1., 11.00, Seminarraum

Kammermusik und Kunst

FISCHINGEN. Das erste Klosterkonzert in diesem Jahr bestreiten Josiane Marfurt und Sasha Rozhdestvensky aus Wil mit Kammermusik von Tschaikowsky und Saint-Saëns. Gleichentags eröffnet Diane Noack ihre Ausstellung «Auf den Flügeln der Farben»: Bilder in Acryl und Mischtechnik sowie Collagen.

So, 15.1., 14.00 Vernissage; 16.00 Konzert

Kultroman auf der Bühne

SCHAFFHAUSEN. Zum ersten Mal ist in Schaffhausen eine Bühnenfassung des russischen Kultromans «Der Meister und Margarita» von Michael Bulgakow zu sehen. Die Inszenierung des Tübinger Landestheaters wird vom isländischen Regisseur Thorleifur Örn Arnarsson verantwortet, dessen «Romeo und Julia» im Stadttheater die Saison 2010/11 eröffnet hat.

Mo/Di, 16./17.1., 19.30

Malerei von Diane Noack. (Bild: pd)

Malerei von Diane Noack. (Bild: pd)

Aktuelle Nachrichten