Zug überrascht mit Transfer von Kyle Wellwood

EISHOCKEY. Einen Tag vor Saisonbeginn zaubert der NLA-Club Zug einen unerwarteten Transfer aus dem Hut: Der NHL-Profi Kyle Wellwood verstärkt die Zentralschweizer temporär – und trainiert heute bereits erstmals mit dem Team.

Merken
Drucken
Teilen

EISHOCKEY. Einen Tag vor Saisonbeginn zaubert der NLA-Club Zug einen unerwarteten Transfer aus dem Hut: Der NHL-Profi Kyle Wellwood verstärkt die Zentralschweizer temporär – und trainiert heute bereits erstmals mit dem Team. Der 30jährige Center stellt quasi Realersatz für den am Ellbogen verletzten Routinier Josh Holden dar. Wellwood war bis im Frühjahr in der NHL beschäftigt, wo er für Toronto, Vancouver, San Jose und zuletzt Winnipeg in 529 Partien 255 Skorerpunkte realisierte. Wellwood gilt als kräftiger Spieler mit exzellenten Spielmacherqualitäten. Zugs Coach Doug Shedden hatte den Mittelstürmer bereits mehrfach nach Zug lotsen wollen – zuletzt im Sommer 2012. Wellwood unterschrieb in Zug für vorerst einen Monat, nachdem sich Transfers nach Kloten und zu Servette zerschlagen hatten und er ein Wechsel zu Minsk abgelehnt hatte. Sein Engagement könnte ausgedehnt werden, sollte Holden länger ausfallen.

Der Wirrwarr um Damien Brunner wird wohl heute enden. Der NHL-Angreifer beriet sich gestern mit seinem Umfeld und dürfte heute Vormittag entscheiden, ob er sich vorerst bis Ende Monat dem EV Zug anschliesst. Noch am Dienstag schienen die Parteien von einer Lösung weit entfernt. Inzwischen scheinen die finanziellen Differenzen aber ausgeräumt zu sein. (nbe)