Zuerst Spektakel, dann die Tore

Drucken
Teilen

Fussball Aufgrund einer Anfrage des Gegners Bronschhofen wurde das 2.-Liga-Heimspiel des FC Steinach am Montag ausgetragen. Die Steinacher konnten trotz des ungewöhnlichen Spieltags die durchzogenen Leistungen der vergangenen Spiele mit einem 2:1-Sieg vergessen machen. Schon in der zehnten Minute fiel das 1:0 durch Scheidegger, nachdem Gäste-Torhüter Hagmann den Ball unterlaufen hatte. Bronschhofens Goalie machte seinen Aussetzer aber wieder wett, indem er nacheinander Gebhardt, Angehrn und Scheidegger stoppte. Seine Vorderleute trafen zudem noch in der ersten Halbzeit zweimal den Pfosten – einmal auch die Steinacher. Die zweite Halbzeit bot dann nicht mehr so viel Spektakel, dafür mehr Tore. Seine erste Chance nutzte der eingewechselte Ivanusa zum 2:0. Da Flammer kurze Zeit später per Kopf auf 1:2 verkürzte, blieb das Spiel bis zum Schlusspfiff spannend. Steinach liess sich den Sieg aber nicht mehr nehmen. (mdr)

Aktuelle Nachrichten