Zubis Voraussage hat sich bestätigt

FUSSBALL. Der ehemalige Fussball-Nationalgoalie Pascal Zuberbühler stattete dem Thurgauer Kantonalturnfest einen Besuch ab. Gezielt in der Kanti-Sporthalle. Was macht er momentan? «Ich ruhe mich jetzt erstmals ein bisschen aus.»

Ruedi Stettler
Drucken
Teilen
Pascal Zuberbühler (Bild: ky/Georgios Kefalas)

Pascal Zuberbühler (Bild: ky/Georgios Kefalas)

Spezieller Gast beim Geräteturnen in der Kantihalle in Frauenfeld anlässlich des Thurgauer Kantonalturnfestes. Wenn er sitzt, fällt er nicht besonders auf. Erhebt sich allerdings Pascal Zuberbühler, dann ist er mit seiner stattlichen Grösse von 197 cm nicht zu übersehen.

Was treibt den 51fachen ehemaligen Nationalspieler in seine alte Heimat zurück? «Im Geräteturnen macht mein Gotte-Meitli Lara mit. Die ist super. Die gewinnt eigentlich fast immer.» Götti Zubi sollte recht behalten, denn Lara Borner holte sich im K5 den Sieg. Das Talent ist die Tochter von Zubis Schwester Claudia, die früher selber in dieser Sparte grosse Klasse verkörperte.

Nach dem abrupten Abgang von Trainer Christian Gross bei den Youngs Boys musste auch sein Goalie-Trainer Pascal Zuberbühler den Hut nehmen. Was macht momentan der 41jährige Thurgauer in Sachen Fussball? Eines seiner bekannten herzlichen Lachen folgt: «Pause.»

Da der Vertrag mit YB noch einige Zeit weiterläuft, muss er sich vorerst keine Gedanken machen: «Es ist schön, nach 20 Jahren als Profi nicht mehr an einen täglichen Plan gebunden zu sein.» Doch er erschreckt fast ob dieser eigenen Aussage und korrigiert sofort: «Ich hänge nach wie vor extrem am Fussball. Jedes Training hat mir immer Spass gemacht. Ich absolviere auch noch in Magglingen die Ausbildung als Uefa-Goalie-Trainer.»

Aber das ist ja nur nebenbei, dafür bleibt einige Zeit zum Reisen und Ausspannen. Am liebsten irgendwo an der Sonne, das zeigt sein braungebrannter Teint besonders. Die Wohnung zusammen mit seiner Frau in Derendingen hat er behalten. Sollte sich eine zukunftweisende Veränderung ansagen, steht halt einmal mehr ein Zügeltermin an.

Aktuelle Nachrichten