Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Zu viele Fehlwürfe und Ballverluste von Arbon

In der 1.-Liga-Abstiegsrunde wird es für den HC Arbon immer aussichtsloser. Die Oberthurgauer verloren auswärts gegen Unterstrass 28:29 (13:17) und verbleiben mit einem Punkt aus sechs Spielen Letzter. Beim Spielstand von 4:2 lag Arbon noch vorne, danach wendete sich das Blatt. Bei mehr als zwanzig Fehlwürfen oder Ballverlusten der Gäste half auch das frühzeitige Timeout von Trainer Slavoljub Vulovic wenig. Weil in der zweiten Halbzeit plötzlich die Zürcher patzten, glich Arbon 90 Sekunden vor Schluss wieder aus. Unterstrass liess sich die Butter aber nicht mehr vom Brot nehmen. Romanshorn setzte sich mit einem 37:24 auswärts gegen das zuvor punktgleiche Wohlen an die Tabellenspitze. (hca/red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.