ZSC Lions und Bern weiter

Merken
Drucken
Teilen

Eishockey Die ZSC Lions haben sich in der Champions Hockey League für die Viertelfinals qualifiziert. Nach dem 3:1-Sieg im Hallenstadion siegte das Team von Trainer Hans Wallson auch auswärts gegen die Nottingham Panthers, und zwar 3:0. Der ZSC liess vor den enthusiastischen englischen Fans nichts anbrennen, entledigte sich der Aufgabe äusserst souverän. Das wichtige 1:0 erzielte in der 27. Minute Fredrik Pettersson. Der Schwede zeichnete in der 55. Minute in doppelter Überzahl auch für den letzten Treffer verantwortlich. Es waren für Pettersson die Tore 8 und 9 in diesem Wettbewerb. Mit insgesamt 15. Skorerpunkten ist er die Nummer 1 in dieser Wertung. Beim ersten Tor liess sich Goalie Lukas Flüeler einen Assist gutschreiben. Das 2:0 schoss Roman Wick (50.). Auch der SC Bern steht im Viertelfinal. Das Team von Kari Jalonen gewann in München 5:2 und korrigierte damit die 2:3-Heimniederlage. Nachdem der SCB in den ersten 40 Minuten zweimal einen Rückstand aufgeholt hatte, sorgten Luca Hischier (46.) und Simon Bodenmann (50.) mit zwei Treffern in 261 Sekunden für den nötigen Zweitorevorsprung. (sda)