Der Horner Profiboxer Zino Meuli kehrt am Samstag am Meeting im Athletik-Zentrum in den Ring zurück

Das Aushängeschild des Boxclubs Sportring St.Gallen bestreitet den Hauptkampf des Meetings zum 20-jährigen Bestehen des Klubs.

Ives Bruggmann
Drucken
Teilen
Zino Meuli (rechts) steht vor seinem 14. Profikampf. Die ersten 13 gewann er allesamt.

Zino Meuli (rechts) steht vor seinem 14. Profikampf. Die ersten 13 gewann er allesamt.

Reto Martin

In diesem Jahr feiert der Boxclub Sportring sein 20-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass hatte Klubgründer und Trainer René Engler zwei Meetings geplant. Durch die Coronapandemie fiel eines davon ins Wasser. Doch Engler gab nicht auf und so ist das Meeting des St.Galler Boxklubs am Samstag ab 19 Uhr das erste überhaupt in der Schweiz seit Ende Februar.

Pünktlich zu diesem Meeting kehrt auch das Aushängeschild des Boxclubs Sportring St.Gallen, Zino Meuli, in den Ring zurück. Der 28-jährige Horner legte zuletzt eine Pause ein, damit er seine Ausbildung zum diplomierten Betriebswirschafter HF abschliessen konnte. Nach beinahe zwei Jahren Unterbruch folgt für ihn der 14. Profikampf seiner Karriere. Die ersten 13 gewann er allesamt. Trainer Christian Würgler hat Meuli in den vergangenen drei Monaten in Topform gebracht. Fünf bis sechs Mal pro Woche trainierten Würgler und Meuli. Gegner wird der Franzose Victor Garcia sein.

Schutzkonzept, aber keine Maskenpflicht

Neben dem Hauptkampf finden im Athletik-Zentrum 18 weitere Kämpfe im olympischen Boxen statt. Die Organisatoren halten sich dabei an die Vorgaben von Swiss Olympic. Boxer und Publikum werden getrennt. Die Zuschauer müssen sich registrieren, Masken sind nicht obligatorisch, werden aber empfohlen.

Hinweis

Türöffnung im Athletik-Zentrum ist morgen um 17.30 Uhr. Der erste Kampf findet um 19 Uhr statt.

Mehr zum Thema