«Zeit, dass es losgeht»

Drucken
Teilen

Ski-WM Hugo Wetzel gibt sich in den Tagen vor dem Beginn der WM gelassen. «Wir sind bereit. Es ist Zeit, dass es jetzt losgeht», sagt der OK-Präsident. Fast fünf Jahre intensive Vorbereitung liegen hinter Wetzel und seinem Team. Den ersten ultimativen Test haben die Engadiner im Zuge des Weltcup-Finals im vergangenen März bestanden. «Achtzig Prozent der Abläufe konnten dabei durchgespielt ­werden.» Damals hatte auch die sportliche Seite gestimmt. Beat Feuz begeisterte die Schweizer Anhänger mit einem Doppelsieg in Abfahrt und Super-G, Lara Gut durfte sich am Ende offiziell zur Gesamtweltcupsiegerin küren lassen. Erfolge der Schweizer Athleten erhofft sich Wetzel auch an der WM. «Topergebnisse unserer Fahrer sind wichtig für den Anlass. Sie beeinflussen die Stimmung rund um die WM und den Ticketverkauf gleichermassen.» Der Absatz von Eintrittskarten ist den Erwartungen entsprechend verlaufen.

Eine Ski-WM ist nicht mehr bloss ein Sportanlass. Das Publikum will auch abseits der Piste unterhalten werden. «Dafür ist in St. Moritz mit einem abwechslungsreichen Programm gesorgt», sagt Wetzel. «Wir werden ein Bombenfest erleben.» Das erste WM-Rennen ist der Super-G der Frauen mit Gut am nächsten Dienstag. (sda)