Zehn Teams aus sechs Ländern

Merken
Drucken
Teilen

Morgen findet im Athletik Zentrum St. Gallen zum 71. Mal das internationale Olma-Radballturnier statt. Zehn Mannschaften aus sechs Ländern kämpfen dabei nicht nur um den Sieg, sondern auch um Weltcuppunkte. Darunter ist dieses Jahr auch wieder ein Team aus der Region. Die Wildcard erhielten Matias Klarer und Adrian Osterwalder, die in der NLB für den RC St. Gallen spielen. Am Turnier werden sie eine Aussenseiterrolle einnehmen. Zu den Favoriten gehören der amtierende Weltmeister Höchst aus Österreich, der Schweizer Meister aus Altdorf und der letztjährige Turniersieger Obernfeld aus Deutschland. Die Vorrundenspiele finden ab 12.30 Uhr im Athletik Zentrum statt. Um 19.30 Uhr folgt das Abendprogramm mit den Finalpartien. (rba)