Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

WM-Silber für Sandra Graf

Behindertensport Das Schweizer Team hat schon am ersten Tag der Paracycling-WM drei Medaillen gewonnen. Der Zürcher Oberländer Benjamin Früh gewann in Pietermaritzburg an der Ostküste Südafrikas das Zeitfahren der Kategorie H1. Sandra Graf aus Gais und Heinz Frei holten sich jeweils eine Silbermedaille. Sandra Graf, der einzigen Frau im Schweizer Team, gelang der Start in das Zeitfahren nicht wunschgemäss. Im ersten Teil der 15 Kilometer langen Strecke am Midmar Dam büsste die Appenzellerin viel Zeit ein. In der zweiten Runde des 15 Kilometer langen Kurses distanzierte sie jedoch ihre russische Konkurrentin Swetlana Moschkowitsch im Kampf um Rang zwei. «Ich habe Zeit gebraucht, um meinen Rhythmus zu finden und bin glücklich, dass es für die Silbermedaille gereicht hat», sagte Graf. Para-Sport-Pionier Heinz Frei gelang es, seine medaillenlosen Paralympics 2016 vergessen zu machen. Im Zeitfahren der Kategorie H3 klassierte sich einzig der Italiener Paolo Cecchetto vor dem Solothurner. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.