WM heute Drei Schweizerinnen in einer Disziplin

Drucken
Teilen

Heute starten im WM-Vorlauf über 400 m Hürden gleich drei Schweizerinnen. Angeführt wird die Gruppe von der Welschen Lea Sprunger. Die 27-Jährige lief in diesem Jahr mit 54,29 Sekunden die neuntschnellste Zeit der Welt und hat gute Chancen, den WM-Final zu erreichen. «Ich muss jedoch von Anfang an alles geben», sagte Sprunger. Auch Petra Fontanive kann für eine Überraschung gut sein. Für Yasmin Giger hingegen wäre bereits eine Halbfinalqualifikation ein riesiger Erfolg. Die 17-jährige Thurgauerin, die zuletzt Gold an der U20-EM holte, will in London primär Erfahrungen sammeln und mit einem weiteren starken Auftritt Selbstvertrauen gewinnen.

Über 200 m startet zudem Alex Wilson zum Vorlauf. Der 26-Jährige stand bereits über die halbe Distanz im Einsatz. In seinem Halbfinal belegte er mit 10,30 Sekunden den achten Rang. «Ich habe nicht das gemacht, was ich hätte machen sollen», sagte er. Im Gegensatz zum Vorlauf, als Wilson 10,24 Sekunden gelaufen war, verzeichnete der Schweizer Rekordhalter einen schwachen Start. Gleichwohl blickt er optimistisch in die Zukunft. Zum einen behagen ihm die 200 m besser, zum anderen war er einer von nur sieben Europäern unter den 24 Halbfinalisten. Dies stimmt ihn mit Blick auf die EM 2018 in Berlin zuversichtlich. (rba/sda)

Die Schweizerinnen und Schweizer im Einsatz:

19.30: 200 m (M), Vorlauf (Alex Wilson).

20.30: 400 m Hürden (F), Vorlauf (Lea Sprunger, Yasmin Giger und Petra Fontanive).

21.20: 400 m Hürden (M), Halb­finals (Kariem Hussein).

Medaillen-Entscheidungen

20.00: Hammer (F).

21.25: Dreisprung (M).

22.30: 110 m Hürden (M).

22.50: 1500 m (F).