Wiler Steigerung bringt drei Punkte

FUSSBALL. Auch nach der vorletzten Challenge-League-Runde steht noch nicht fest, ob Wil die Saison auf Platz zwei, drei oder vier abschliesst.

Merken
Drucken
Teilen

FUSSBALL. Auch nach der vorletzten Challenge-League-Runde steht noch nicht fest, ob Wil die Saison auf Platz zwei, drei oder vier abschliesst. Nach dem 3:1-Auswärtssieg in Schaffhausen liegen die Ostschweizer drei Punkte vor Aarau, das bei Wohlen dank eines frühen Treffers mit 1:0 siegte, sowie mit fünf Zählern Vorsprung vor Xamax. Allerdings haben die Neuenburger noch zwei Spiele ausstehend. In Schaffhausen steigerten sich die Wiler nach einer schwachen Startphase, in der sie in Rückstand geraten waren. Erhan Yilmaz und Jocelyn Roux brachten noch vor der Pause die Wende. Gjelbrim Taipi traf eine Viertelstunde vor Schluss mit dem Aussenrist zum Endergebnis.

Für Diskussionen sorgte, dass Stammgoalie Patrick Drewes als abwesend gemeldet wurde und nicht zugegen war. Verwaltungsrat Abdullah Cila wollte sich nicht konkret zu dieser Personalie äussern. Ob Drewes je wieder für Wil spielt, ist fraglich. (sdu)