Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Wil verpflichtet Offensivspieler aus Nigeria

FUSSBALL. Noch bevor der FC Wil seinen neuen Trainer vorstellt, vermeldete er einen vierten Neuzugang. Nach dem Kongolesen Igor Nganga, dem Rumänen Paul Papp und dem belgisch-türkischen Doppelbürger Murat Akin ist der nigerianische Offensivspieler Nduka Ozokwo der vierte Neue im Bunde.

FUSSBALL. Noch bevor der FC Wil seinen neuen Trainer vorstellt, vermeldete er einen vierten Neuzugang. Nach dem Kongolesen Igor Nganga, dem Rumänen Paul Papp und dem belgisch-türkischen Doppelbürger Murat Akin ist der nigerianische Offensivspieler Nduka Ozokwo der vierte Neue im Bunde. Der ehemalige U20-Nationalspieler seines Heimatlandes wechselt vom türkischen Zweitligaclub Adanaspor in die Ostschweiz. Der 27jährige rechte Flügelspieler ist für seinen ehemaligen Verein zu 48 Einsätzen gekommen und war für acht Tore und zehn Assists verantwortlich. In der vergangenen Saison stieg Ozokwo mit Adanaspor in die höchste türkische Liga auf. Zuvor war er bei Mersin Idmanyurdu unter Vertrag und bestritt in der ersten und zweiten türkischen Liga total 112 Spiele. Der Offensivakteur blickt auch auf zwei Saisons in Frankreich bei Nizza zurück, wo er allerdings praktisch ausschliesslich in der Reservemannschaft eingesetzt wurde. Ozokwo unterschrieb bei den Wilern einen Dreijahresvertrag.

Am nächsten Sonntag startet der FC Wil in die fünfwöchige Vorbereitungsphase, bevor am Wochenende vom 23. bis 25. Juli die nächste Challenge-League-Saison beginnt. Es ist auch ein zehntägiges Trainingslager im deutschen Oberstaufen geplant. Dieses findet vom 6. bis zum 16. Juli statt. (sdu)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.