Wil strebt fünften Sieg in Serie an

FUSSBALL. Zum Abschluss der neunten Runde in der Challenge League trifft der FC Wil heute um 19.45 Uhr auswärts auf den Tabellenzweiten FC Winterthur. Die Zürcher wollen sich für die 1:4-Niederlage revanchieren, die sie auf den Tag genau vor einem Jahr gegen Wil erlitten haben.

Merken
Drucken
Teilen

FUSSBALL. Zum Abschluss der neunten Runde in der Challenge League trifft der FC Wil heute um 19.45 Uhr auswärts auf den Tabellenzweiten FC Winterthur. Die Zürcher wollen sich für die 1:4-Niederlage revanchieren, die sie auf den Tag genau vor einem Jahr gegen Wil erlitten haben. Trennten die beiden Mannschaften vor etwas mehr als einem Monat in der Tabelle noch neun Punkte, so ist der Vorsprung der Winterthurer in der Zwischenzeit soweit geschrumpft, dass Wil mit einem Sieg heute zu den Zürchern aufschliesst. «Es muss alles zusammenpassen, dann haben wir eine Chance», sagt Wils Trainer Axel Thoma. Die Wiler möchten ihren guten Lauf fortsetzen. Die vergangenen vier Pflichtspiele haben sie alle gewonnen, dabei 17 Tore erzielt und nur zwei zugelassen. Die Ostschweizer müssen heute auf den gesperrten Adis Jahovic und die verletzten Sandro Lombardi, Franck Madou und Chol Min Rim verzichten. Zudem wird Abdoul Diakité nicht dem Kader angehören. Ihre Verletzungen auskuriert haben Enack Kilafu sowie Gabriel Lüchinger und gehören dem Kader an. (sdu)