Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Wil halbiert den Rückstand auf Leader Lausanne

FUSSBALL. In der Challenge League hat der FC Wil dank des zweiten 2:1-Auswärtssiegs in dieser Saison gegen Winterthur den Rückstand auf Leader Lausanne auf drei Punkte halbiert. Allerdings haben die Waadtländer zwei Spiele weniger ausgetragen.

FUSSBALL. In der Challenge League hat der FC Wil dank des zweiten 2:1-Auswärtssiegs in dieser Saison gegen Winterthur den Rückstand auf Leader Lausanne auf drei Punkte halbiert. Allerdings haben die Waadtländer zwei Spiele weniger ausgetragen. Heute abend empfangen sie auf der Pontaise Aarau, seines Zeichens bestes Team des Jahres 2016. Die Wiler steigerten sich auf der Schützenwiese nach der Pause deutlich und kamen spät, aber verdient zum vierten Auswärtssieg in dieser Saison.

Im Kampf gegen den Abstieg hat es eine Zäsur gegeben. Während der Tabellenletzte Le Mont in Wohlen eine 1:2-Niederlage bezog und in dieser Saison auswärts sieglos bleibt, kam Schaffhausen zum zweiten Erfolg in Serie. Trotz eines Pausenrückstandes siegte die Mannschaft des ehemaligen Wil-Trainers Axel Thoma gegen Chiasso mit 3:1 und schloss zu den Tessinern auf. Le Mont trennen schon fünf Punkte vom Ligaerhalt. Vorstellbar ist aber auch, dass es Biel aus wirtschaftlichen Gründen erwischt. Sportlich läuft es Biel ebenfalls nicht nach Wunsch. Nach zuvor zwei Siegen in Serie gab es bei der Premiere von Trainer Zlatko Petricevic gegen Xamax eine 0:2-Niederlage. (sdu)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.