Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Wil erneut zu stark für Weinfelden

Eishockey In einem für Weinfelden bedeutungslosen zweitletzten 1.-Liga-Qualifikationsspiel gewinnt Wil mit 3:5. Nach einer ausgeglichenen Startphase war es Weinfelden, das aktiver war und durch einen Doppelschlag von König mit 2:0 in Führung ging. Doch Wils Torino erzielte sogleich den Anschlusstreffer. Im zweiten Drittel hätten die Weinfelder ihr Skore mehrfach erhöhen können, stattdessen taten es die Wiler: Nach einem Konter gelang Wil der Ausgleich und im folgenden Powerplay schoss Stevan Wil erstmals in Führung. Bis zur zweiten Pause erhöhte Wil auf 4:2. Obwohl es für Weinfelden um nichts mehr ging, kämpften sie weiter und kamen durch Schläppi zum Anschlusstreffer. In der Schlussphase musste Weinfelden in doppelter Unterzahl agieren. Dies nutzte Wil und traf ein fünftes Mal. (rei)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.