Wigoltingen II sichert sich Goldmedaille

FAUSTBALL. Der STV Wigoltingen II konnte sich in der letzten Spielrunde der 1.-Liga-Feldmeisterschaft die Goldmedaille sichern. Er gewann gegen den direkten Verfolger Diepoldsau-Schmitter III mit 3:0.

Merken
Drucken
Teilen

FAUSTBALL. Der STV Wigoltingen II konnte sich in der letzten Spielrunde der 1.-Liga-Feldmeisterschaft die Goldmedaille sichern. Er gewann gegen den direkten Verfolger Diepoldsau-Schmitter III mit 3:0. Beim letzten Spiel gegen Waldkirch mussten sie die Punkte dem Gegner überlassen und verloren mit 2:3. RiWi II konnte das Spiel gegen den Absteiger Dozwil klar mit 3:0 für sich entscheiden. Auch ihr zweites Spiel gegen Oberbüren gewannen sie mit 3:0. Der STV Ermatingen konnte das Spiel gegen Schwellbrunn mit 3:0 diskussionslos gewinnen. Auch die zweite Partie gegen EE III gewannen sie mit 3:0.

Silber für RiWi

Für die Vergabe der Silber- und Bronze-Medaillen entschieden schliesslich die Direktbegegnungen. Dabei schwangen die Hinterthurgauer oben aus, verdrängten die Rheintaler vom zweiten Platz und sicherten sich die Silbermedaille, während der SVD Diepoldsau-Schmitter III in der letzten Runde mit der Bronzemedaille Vorlieb nehmen musste. Der STV Ermatingen konnte den vierten Schlussrang behalten. Die FG Elgg-Ettenhausen III gewann gegen Schwellbrunn mit 3:2 und verbleibt auf dem 6. Rang. (row)