Wiedergutmachung angestrebt – Verletztenliste wächst

Aus Zeitgründen gab es keine Pressekonferenz des FC St. Gallen vor dem Sion-Spiel. Die englische Woche kommt für einmal sogar gelegen, zumal keine Zeit bleibt, darüber nachzudenken, was beim 0:7 gegen Basel alles so richtig schlecht war.

Drucken
Teilen

Aus Zeitgründen gab es keine Pressekonferenz des FC St. Gallen vor dem Sion-Spiel. Die englische Woche kommt für einmal sogar gelegen, zumal keine Zeit bleibt, darüber nachzudenken, was beim 0:7 gegen Basel alles so richtig schlecht war. Trainer Joe Zinnbauer drängt darauf, den eingeschlagenen Kurs zu korrigieren und die andere, bessere Seite des FC St. Gallen zu zeigen. Fehlen werden ihm wie gewohnt Daniel Lässer, Daniel Dziwniel, Pascal Thrier und Yannis Tafer. Hinzu kommen neu Mario Leitgeb (Infekt am Auge) und Gianluca Gaudino (Probleme Hüfte), die vom Arzt – im Gegensatz zu Albert Bunjaku – keine Spielerlaubnis erhielten. (cbr)

Aktuelle Nachrichten