Wieder Weinfelder Kanterniederlage

Merken
Drucken
Teilen

Eishockey Das für den Strichkampf wegweisende 1.-Liga-Spiel zwischen Herisau und Weinfelden entscheiden die Appenzeller zu ihren Gunsten. Trotz Überlegenheit verlor der SCW mit 1:6 und damit wie schon beim 1:9 gegen Frauenfeld drei Tage zuvor viel zu deutlich. Die Zuschauer in Herisau rieben sich verwundert die Augen: Wie kann es sein, dass ein Team die ersten beiden Drittel spielerisch dominiert und trotzdem 1:5 hinten liegt? Zum einen hielt Herisaus Goalie Klingler sein Team mit unglaublichen Paraden im Spiel. Zum anderen mangelte es Weinfelden auch an Effizienz. Hofers Tor zum 1:3 (33.) war aufgrund der Chancen zu wenig. Auch ein Torhüterwechsel fürs Schlussdrittel – Mathis kam für Bertsche – brachte dem SCW nichts Zählbares mehr. (rei)