Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Schwingen: Wicki ist in Menzberg der Topfavorit

Eine Woche vor dem Bergkranzfest auf dem Brünig kommt es zu zwei Hauptproben. Die 50. Austragung des Menzberg-Schwingets ist mit fünf Eidgenossen jubiläumswürdig besetzt.

Aus diesem Wettkampf gingen immer wieder prominente Sieger hervor. Harry Knüsel gewann dreimal, Arnold Ehrensberger zweimal, und Daniel Hüsler triumphierte an seinem Heimfest gleich fünfmal.

Wie stets in den letzten vierzehn Jahren dürften die Luzerner den Sieg unter sich ausmachen. Dreh- und Angelpunkt ist der vierfache Kranzfestsieger in dieser Saison, Joel Wicki (Bild). Sein technisch vielseitiges Repertoire und seine physische Verfassung sind derzeit Extraklasse. An ihm dürfte sich die Konkurrenz erneut die Zähne ausbeissen. Der 21-jährige Sörenberger strebt auf dem Menzberg den ersten Triumph an. Einen solchen durften die Mitfavoriten Erich Fankhauser (2013), Sven Schurtenberger (2014) und Reto Fankhauser (2015) schon einmal feiern.

Im Brennpunkt des Interesses stehen auch die beiden eidgenössisch gekrönten Gäste Patrick Räbmatter aus dem Aargau und Damian Gehrig aus dem Bernbiet. Mit einer Spitzenklassierung liebäugeln mit Philipp Gloggner, Werner Suppiger, Joel Ambühl, Urs Doppmann, Josef Portmann und Michael Müller weitere erprobte Athleten. Der organisierende Schwingklub Wiggertal erwartet rund 150 Schwinger. Wettkampfbeginn ist am Sonntag um 11 Uhr.

Zugerberg-Schwinget mit Vorjahressiegern

Bei der 53. Auflage des Zugerberg-Schwingets auf Vordergeissboden (Sonntag, 11.30 Uhr) kommt es zum traditionellen Duell zwischen den gastgebenden Zugern und den Schwyzern. Die beiden Kantonalverbände teilten letztes Jahr mit Remo Betschart (Walchwil) und Bruno Linggi (Goldau) den Sieg brüderlich unter sich auf. Dieses Duo will erneut reüssieren. Die starken Konkurrenten wie Marco Reichmuth, Christian Bucher, Adrian Elsener, Dominik Waser, Florian Hasler und Michael Gwerder werden sich allerdings nicht so schnell geschlagen geben. (sige)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.