Wetzel weiterhin im NLA-Team

VOLLEYBALL. Für die neue Volleyball-Saison hat ein weiterer Schweizer Spieler den Vertrag unterschrieben. Elias Wetzel wird auch diese Saison für Volley Amriswil spielen. Mit Philipp Sigmund wird die zweite Passeur-Position verstärkt.

Merken
Drucken
Teilen

VOLLEYBALL. Für die neue Volleyball-Saison hat ein weiterer Schweizer Spieler den Vertrag unterschrieben. Elias Wetzel wird auch diese Saison für Volley Amriswil spielen. Mit Philipp Sigmund wird die zweite Passeur-Position verstärkt.

Der HSG-Student wird auch in der neuen Saison als Aussenangreifer agieren und so die Herausforderung annehmen, Studium und Spitzensport zu kombinieren.

Der junge Deutsche, Jahrgang 1993, wird die Thurgauer auf der Passeur-Position verstärken. Sigmund hat von 2009 bis 2013 beim VfB Friedrichshafen bei den Volley YoungStars in der zweiten Bundesliga gespielt und wurde 2010 Bundespokalsieger und mit den U20-Junioren von Friedrichshafen 2012 deutscher Meister. Seit 2013 spielte Philipp in der Mannschaft der Uni Konstanz, mit welcher er 2015 deutscher Hochschulmeister geworden ist und zusammen mit Claudio Kriech den dritten Platz an den Studenten-Europameisterschaften gewonnen hat. (pz)